Den kulturellen Aufbruch fortsetzen

Wir wollen ein buntes Land, das Kraft aus seiner Vielfalt schöpft, in dem Kunst und Kultur kein Nischendasein fristen, vielmehr einen zentralen Raum in unserer Gesellschaft einnehmen.

Kultur ist für uns mehr als eine Ware. Sie gehört zu den menschlichen Grundbedürfnissen und lebt vom öffentlichen Engagement vieler. Eine aktivierende Kulturpolitik entfaltet sich im Zusammenwirken von Staat, Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft. Dazu gehört eine faire Entlohnung geistiger und kreativer Arbeit. Unabhängigkeit, Kreativität, Flexibilität und soziale Sicherheit wollen wir besser miteinander in Einklang bringen.

Wir setzen uns für eine kulturelle Bildung aller Menschen unseres Landes ein, auch um der kulturellen, mentalen und sozialen Spaltung in unserer Gesellschaft entgegenzuwirken. Kulturelle Bildung ist Pflichtaufgabe aller Bildungseinrichtungen und muss zum integralen Bestandteil aller Kulturinstitutionen werden.

Wir treten ein für eine Kultur der Anerkennung, die die kulturelle Vielfalt unserer Gesellschaft bejaht und die gegenseitige Neugier auf andere kulturelle Prägungen und Lebensentwürfe wünscht.

Kulturbroschüre 2009

Kultureller Aufbruch